Das richtige Verhalten im Brandfall

Das korrekte Verhalten im Brandfall ist essentiell, um Personenschäden zu verhindern. Wir von HERO Brandschutz konnten mit unseren Produkten und Dienstleistungen in Sachen Brandschutz München und Umgebung bereits helfen. Im Zuge dieses Beitrages möchten wir Sie zum richtigen Verhalten im Brandfall aufklären. Egal ob Zuhause, am Arbeitsplatz, oder in öffentlichen Einrichtungen – befolgen Sie bitte die Folgenden Maßnahmen, um sich und andere Menschenleben im Gefahrenfall retten zu können.

Verhalten im Brandfall – Ruhe bewahren

Sie sollten versuchen Ruhe zu bewahren, um keine Panik auszulösen. Dies könnte zu falschen Fluchtreaktionen Anderer führen, was schlimme Folgen mit sich bringen könnte. Versuchen Sie ängstliche Personen zu beruhigen und weisen Sie diese darauf hin den Gefahrenort sofort über die Fluchtwege zu verlassen.

Feuer melden

Sind Sie Zuhause, so alarmieren Sie sofort die Feuerwehr. Ist das vom Inneren Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung nicht mehr möglich, so erledigen Sie dies nach Verlassen des Gebäudes, z.B. mit dem Telefon eines Nachbarn. Wenn Sie sich am Arbeitsplatz oder in einer öffentlichen Einrichtung befinden, dann lösen Sie sofort den Feueralarm aus. Diese verständigen meist automatisch die nächstgelegene Feuerwehr, welche sich dann sofort zum Gefahrenort begibt.

Warnen Sie andere Personen

Oft wird ein Feueralarm in Betrieben als Übungsalarm gedeutet und daher von einigen Personen nicht ernst genommen. Das kann schlimme Folgen haben, wenn diese das Feuer bzw. den Brandgeruch zu spät bemerken. Zum richtigen Verhalten im Brandfall gehört es also die Mitarbeiter zu warnen, dass es sich nicht um einen Übungsalarm handelt und diese dazu zu bringen das Gebäude schnellstmöglich zu verlassen.

Anlagen abschalten

Schalten Sie den Lüftungstransport und die Heizungsanlagen aus. Elektrische Anlagen sollten aufjedenfall spannungsfrei gemacht werden. Viele solcher Anlagen verfügen über einen Notausschalter, der die gesamte Anlage sofort herunterfährt.

Fenster schließen

Zum korrekten Verhalten im Brandfall gehört es auch alle Fenster zu schließen. Sauerstoff ist eine Nährquelle für Feuer und hilft, dass dieses sich schneller verbreitet. Schließen Sie daher alle Fenster und decken Sie ggf. Türritzen ab, um das Ausbreiten des Feuers zu verhindern.

Maßnahmen der Brandschutzverordnung durchführen

Unternehmen verfügen über spezielle Brandschutzverordnungen, welche auf die jeweiligen Firmenumstände zugeschnitten sind. Sehen Sie zu, dass auch hier aufgeführte Maßnahmen erledigt werden, denn auch diese gehören zum korrekten Verhalten im Brandfall.

Gefahrenbereich verlassen

Nachdem die vorherigen Maßnahmen erledigt sind, sollten auch Sie schnellstmöglich den Gefahrenbereich verlassen. Sehen Sie sich den Aushang der Rettungswege gut an und nehmen Sie keinen anderen Weg zur Flucht. Zuhause sollten Sie den Weg nehmen, der am schnellsten ins Freie führt. Verlassen Sie einen Gefahrenbereich immer nach unten und nie nach oben. Achten Sie unbedingt darauf in gebückter Haltung zu gehen. Hitze und der giftige Rauch steigen nach oben. Bei aufrechtem Gang könnten Sie die Brandgase einatmen und Ihre Gesundheit sowie Ihr Bewusstsein gefährden. Verwenden Sie zum Verlassen des Gebäudes stets das Treppenhaus. Aufzüge sollten auf keinen Fall benutzt werden. Halten Sie sich im Treppenhaus stets am Geländer fest, um nicht von panischen Personen überrannt zu werden. Reisen Sie Türen innerhalb des Gebäudes nicht hektisch auf, sondern öffnen Sie diese langsam, um das plötzliche Ausbreiten von Rauch zu verhindern. Wenn Sie draußen sind, sollten Sie schnellstmöglich prüfen, ob eine Person fehlt.

Verhalten im Brandfall – Rettung von Menschenleben geht über Brandbekämpfung

Versuchen Sie erst alle Personen aus dem Gefahrenbereich zu befördern, ehe Sie mit einem Löschversuch beginnen. Menschen mit Behinderungen sollten verstärkt beim Verlassen des Gebäudes geholfen werden. Menschen mit brennenden Kleidern müssen unbedingt am Fortlaufen gehindert werden. Solchen Personen können Sie helfen, indem Sie diese in dicken Decken, Jacken oder Handtücher umhüllen und auf den Boden wälzen. Dies erstickt das Feuer. Falls das nicht hilft, setzen Sie einen Feuerlöscher ein. Achtung: Niemals ins Gesicht spritzen!

    Erste Hilfe bei Brandverletzungen:
  • Mit kaltem Wasser behandeln, bis der Schmerz verschwindet
  • Bei größeren Brandwunden sterilen Wunderband darauf legen
  • Festklebende Kleidung nicht abreißen!
  • Reichlich salzhaltige Flüssigkeiten trinken (lassen)
  • Wärmeverlust verhindern, durch Jacken, Decken etc.
  • Bewusstlose Personen auf die Seite legen, Kopf überstrecken und den Mund frei räumen

Nach jedem Brandfall innerhalb einer öffentlichen Einrichtung oder eines Betriebes müssen alle verwendeten Feuerlöscher, Brandmelder etc. wieder einsatzbereit gemacht und eventuell ausgetauscht werden. Jeder noch so kleinste Brand muss zudem der Betriebsleitung und den Brandschutzbeauftragten gemeldet werden.

Fazit

Das richtige Verhalten im Brandfall schließt mit ein, dass Ruhe bewahrt werden soll, die Feuerwehr alarmiert wird und das Gebäude gebückt verlassen werden soll. Personen zu helfen, geht vor dem Löschen des Brandes. Wenn Sie das richtige Verhalten im Brandfall detaillierter vom Profi lernen wollen, so laden wir Sie gerne dazu ein unser Seminar zum Brandschutzhelfer bei uns, HERO Brandschutz, zu absolvieren.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/DOC RABE Media

  • email hidden; JavaScript is required